Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Freune und Nachbarn,

seit dem 18. September 2011 bin ich ihre gewählte Abgeordnete im Wahlkreis 5, Mahlsdorf-Kaulsdorf-Süd (Siedlungsgebiete) und ihre Ansprechpartnerin im Berliner Abgeordnetenhaus.

Das Gespräch mit Ihnen, der Dialog zu aktuellen Fragen, die Sie bewegen, für Sie da zu sein, wenn Sie Rat und Tat brauchen – das ist für mich der Dreh- und Angelpunkt meiner politischen Arbeit im Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Es ist das verbindende Ziel der SPD, unserem Bezirk neue und überzeugende Perspektiven als lebenswerter und grüner Bezirk zu bieten.

Wir haben im vergangenen Jahrzehnt im Team unseres SPD-Kreisverbandes viel bewirkt: Die hohe Verschuldung wurde weiter abgebaut, die Arbeitslosigkeit konnte mit neuen Initiativen gesenkt werden, für Bildung wird mehr als je zuvor ausgegeben und die Kultur erhält breite Unterstützung. Die gestiegene Bautätigkeit im Bezirk (so wurden 2015 erstmal über 1.000 Baugenehmigungen für den Wohnungsbau erteilt), ist für mich von besonderer Bedeutung. Denn als Sprecherin der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus für Bauen, Mieten- und Wohnungspolitik haben für mich sozial gerechte Mieten, Wohnungsneubau und eine nachhaltige Stadt- und Infrastrukturentwicklung Priorität. Als Mitglied im Sportausschuss setze ich mich ein, den Anforderungen und auch den Wünschen für eine breite sportliche Betätigung im Bezirk eine solide Grundlage zu geben.

Seit ich 1999 zum ersten Mal in das Abgeordnetenhaus gewählt wurde, habe ich in vielen Gremien für den Bezirk gewirkt. Ich habe das immer als eine große Aufgabe und Verpflichtung empfunden. So möchte ich auch in Zukunft meine Kraft und Überzeugung dafür einsetzen, dass soziale Gerechtigkeit, Solidarität und breite Teilhabe an den politischen Entscheidungen Richtschnur unseres Handelns hier vor Ort und im Land Berlin sind.

Wenn Sie uns als SPD Marzahn-Hellersdorf unterstützen wollen, dann können Sie das tun. Tatkräftig durch ihre Mitgliedschaft oder auch, indem Sie uns spenden. Das können Sie unter “Spendino”.* Nähere Infos unter: www.spd-berlin.de/spenden

Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Iris Spranger

PS.: Nähere Infos zur Arbeit der SPD finden Sie hier:
SPD MH - Logo der Websiten-Verlinkung

 

_____________________________________________________________________

*Wichtige Hinweise zum Thema Spenden

Wenn Sie spenden wollen, dann können Sie das unter “Spendino”
Nähere Infos unter: www.spd-berlin.de/spenden

Spendenabzugsfähigkeit
Nach § 34 g des Einkommensteuergesetzes (EstG) können 50 % der Zuwendungen an politische Parteien bis zu eine Höhe von 1.650 € jährlich von der Steuerschuld direkt abgezogen werden. Darüber hinaus gehende Beiträge und Spenden bis zu weiteren 1.650 € jährlich sind als Sonderausgaben nach § 10 b Einkommensteuergesetz abzugsfähig.

Bescheinigung für das Finanzamt
Bei Spenden bis zu 200 € gilt der der Kontoauszug als Spendennachweis oder der von der Bank bestätigte Einzahlungsbeleg des Auftraggebers für das Finanzamt.

Bei Spenden ab 201,00 € wird von uns eine Zuwendungsbescheinigung ausgestellt. Dafür benötigen wir den Vor- und Nachnamen und die Adresse, die im Feld Verwendungszweck anzugeben sind. Für Mitglieder der SPD genügen auch der Name sowie die Mitgliedsnummer zur Identifizierung.

Sollte der Platz einmal nicht ausreichen, so bitten wir um Mitteilung auf anderem Wege (Telefon, Brief, Email, Fax), über die Spende.

Wir danken Ihnen für die finanzielle Unterstützung!

Hinterlasse eine Antwort